"Wollmond" im Riedner

Altdorf: Cafe Riedner |

Zwei Stimmen und zehn Saiten

Das Duo „Wollmond“ ist am 21. Juni in Altdorf bei „Kultur im Riedner“ zu Gast.
Was 2009 als Straßenmusikprojekt zweier Musiker aus Altdorf begann, ist mittlerweile eine feste Institution der lokalen Szene geworden: Wollmond, das sind zwei Stimmen, zehn Seiten und handgemachte Songs irgendwo zwischen Folk und Americana. Das erste Album „Stupid Old Songs“ nahmen Wolfgang Völkl (Kontrabass) und Simon Reuter (Gitarre) 2014 komplett in Eigenregie auf, die zugehörige Tour führte die beiden auf die Bühnen und vor allem auch ausgesuchte Wohnzimmer in ganz Deutschland. Seit der letzten EP „Scanning Through my Songbook“ Ende 2015 ist es ein wenig ruhiger geworden um das Singer-Songwriter-Duo. Nach längeren Auslandsaufenthalten und Reisen haben Reuter und Völkl das Zusammenspiel aber keineswegs verlernt, sondern klingen mit zahlreichen neuen Songs unaufdringlich ehrlich wie eh und je: ansprechende Songs von schlichter, musikalischer Finesse. Nach über einem Jahr Kreativpause präsentiert „Kultur im Riedner“ am 21. Juni Wollmond erstmals wieder live im Café Riedner in Altdorf.
Kartenreservierungen bitte unter 09187 5261.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.