Christina Camara gewinnt die Herzen der Neumarkter

Sinnlich rauchig - Christina Camara in der LGS-Arena (Foto: C.C.)

Samtig rauchig

präsentiert Christina Camara deutsche und französische Chanson

Neumarkt - Gut 500 Zuschauer waren zu der bekannten Chansonssängerin Christina Camara und ihrem Konzert 'La vie en roinfos zur Sängerinse' in die Landesgartenschau-Arena gekommen. Ein weiteres sehenswertes Konzert der Konzertreihe "Sommer im Park".

Der in sommerlicher Blüte stehende Park bot die optimale romantische Kulisse zu französischen und deutschen Chansons. Mal verführerisch gehaucht mal groovig-mitreißend jazzig begeisterte die vielseitige Sängerin, die im kleinen Schwarzen mit raffinierten Cutouts auch ein Hingucker war, ihr Publikum.

Schon mit der Ouvertüre 'Mon Dieu' von Edith Piaf zeigte Christina Camara mit ihrer Vier-Oktaven-Stimme, die sinnlich und rauchig zugleich klingt, was sie drauf hat. Die Zuschauer fühlten sich gleich wie in Frankreich.

Das Konzert war zugleich eine Hommage an die südfranzösische Partnerstadt Issoire und den französischen Nationalfeiertag am 14. Juli. Die temperamentvolle Sängerin interpretiert die deutschen Chansons auf ihre ganz eigene Art, verführerisch und mit dem gewissen Augenzwinkern. Mit ihrer jazzigen deutschen Version von 'Mackie Messer' legt sie dann gleich so richtig los und reisst ihr Publikum mit. Entertainment hat sie einfach im Blut. Sie sprüht nur so vor Lebenslust und Charisma und das mit Eleganz und Nonchalance. Die souveräne lässige zweisprachige Zwischenmoderation - französisch und deutsch - bringt dann auch noch ein wenig internationales Flair in das Konzert.

Bei der Sängerin, die einige Zeit in Paris lebte wirkt das nicht nur überzeugend authentisch, sondern auch sehr charmant. Bei dem Klassiker 'Chanson d'amour' geht das Publikum richtig mit, 'ratatata' tönt es von den Rängen der Arena. Nach langem Applaus fordern die Zuschauer eine zweite Zugabe ein. Nochmal singt Camara Knefs großen Erfolg 'Für ich soll's rote Rosen regnen'.

Manche Zuhörerinnen haben jetzt Freudentränen in den Augen. Mit diesem gelungenen Sonntagvormittag eroberte sie die Herzen aller Zuschauer. Und wenn sie, jetzt selbst zu Tränen gerührt sagt, dass die Neumarkter ein ganz tolles Publikum sind, dann nimmt man ihr das ab. Recht hat sie damit.

Ingo Müller
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.