„Dahoam is Dahoam“-Fans treffen sich: Fanclub-Gründung im Fernsehen

Der TV-Dreh war eine tolle Erfahrung für die Mitglieder des Fanclubs. (Foto: Rummelsberger Diakonie e.V./Matthias Grundmann)
Nächstes Treffen ist am Montag, 13. März, am Auhof

REGION (pm/nf) - In der Rother Straße in Hilpoltstein steht das Fernsehprogramm fast täglich fest: Die Serie „Dahoam is Dahoam“ ist Pflicht. Dort wohnen Pia le Maire und Marianne Leger und viele weitere Fans, die gerne über die Serie fachsimpeln und Fanartikel austauschen. Ende Januar gründeten die „Dahoam is Dahoam“-Fans, die in einer Wohngruppe der Rummelsberger Diakonie wohnen, einen eigenen Fanclub. Das nächste Treffen des Fanclubs findet am Montag, 13. März, um 19 Uhr im Büro der Case-Manager am Auhof, Am Dorfplatz 3, in Hilpoltstein statt.


Die Freude bei den Fans war groß, als bekannt wurde, dass am Tag der Fanclub-Gründung aus dem Studio Franken des BR live ins Wohnzimmer nach Hilpoltstein geschaltet werden sollte. Der Aufenthaltsbereich in der Wohngruppe wurde zur Fan-Meile. Von den Wänden strahlten Bilder der Schauspieler um die Wette. Filmszenen und das Logo der Serie schmückten die Flure.

Thomas Lohmüller, der als Case-Manager die Gründung begleitete, hofft, dass zum Fanclub auch Nachbarn und weitere Hilpoltsteiner dazukommen: „Hier können sich Menschen mit und ohne Behinderung begegnen und ihre Lieblingssendung gemeinsam ansehen.“ Er wagte auch einen Blick in die Zukunft: „Vielleicht ist auch mal ein gemeinsamer Besuch am Filmset möglich.“

Das nächste Treffen des Fanclubs findet am Montag, 13. März, um 19 Uhr im Büro der Case-Manager am Auhof, Am Dorfplatz 3 in Hilpoltstein statt. Alle „Dahoam is Dahoam“-Fans sind herzlich eingeladen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.