Tödlicher Badeunfall

Rott: Engelsrieder See | Gestern Abend ertrank ein 77-jähriger Mann aus Marktoberdorf beim Schwimmen im Engelsrieder See.

Der Rentner war mit zwei Freunden beim Baden. Gegen 18.00 Uhr gab er an, sich unwohl zu fühlen und schwamm zurück. Kurz vor Erreichen des Ufers sackte er plötzlich zusammen und verlor das Bewusstsein. Seine am Badestrand anwesende Lebensgefährtin zog ihren Mann zusammen mit weiteren Badegästen aus dem Wasser. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen, die vom sofort verständigten Notarzt bis 18.55 Uhr fortgesetzt wurden, gelang es nicht den Mann zu retten. Er verstarb noch am Badeort.

Am Unglücksort waren Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Rott, des RTW Peißenberg und Dießen sowie der Wasserwacht Rott eingesetzt.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen. Nach ersten Erkenntnissen dürften gesundheitliche Probleme todesursächlich für das Ertrinken des Opfers sein.

Quelle: PP Oberbayern Nord
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.