Cadolzburger Waldmärchen begeistert!

Cadolzburg: Dillenberg-Schule |

Am 20.Juli waren wir, die Klassen MS5a, MS5b und MS 6 der Dillenberg-Schule Cadolzburg beim „Cadolzburger Waldmärchen“, das uns in die spannende Zeit des Mittelalters zurückversetzte, genauer gesagt in das Jahr 1440.

Als Gefolgsleute mussten wir der schönen Els, der Fürstin von Cadolzburg helfen. Ihr Mann Friedrich, der Burggraf von Nürnberg war nicht mehr von einer Jagd nach Hause gekommen und die schöne Els wusste nicht, ob ihr Mann noch am Leben war. Desweiteren hatte die Fürstin nun viele Probleme, weil es auf der Burg so viel Arbeit gab, die sie alleine bewerkstelligen musste.
So brauchte sie z.B. Brennholz für den „Ochsenschlot“ und Bauholz, um den Dachstuhl der Burg auszubessern. Ein Schaden in der Burgmauer musste mit passenden Steinen ausgebessert werden. Und die schöne Els benötigte dringend sauberes Trinkwasser, da immer mehr Bewohner der Cadolzburg erkrankten. Außerdem benötigte sie ein heilendes Kraut gegen ihren Kummer.
So war es an uns, diese Aufgaben zu erfüllen und die Rätsel zu lösen. Wir durften Steine schlagen, die Größe von Bäumen messen und wissen jetzt, dass schmutziges Wasser besser durch den „Filter“ Erde als durch Kies gesäubert werden kann. Wir lernten das Kraut gegen Seelenleid, das Johanniskraut, kennen, das den wunderschönen lateinischen Namen Hypericum Perforatum trägt.
Gemeinsam schafften wir es sogar den Ritter Albrecht im Tauziehen zu besiegen, und ihm die Informationen über seinen verschwundenen Vater zu entlocken!
Der Ausflug in die Vergangenheit war wirklich großartig. Alle Stationen machten viel Spaß und wir haben sehr viel über die Zeit des Mittelalters erfahren.
Im Namen unserer Schule wollen wir uns an dieser Stelle auch einmal ganz herzlich beim „Runden Tisch Umweltbildung im Landkreis Fürth e.V.“ unter Leitung von Förster Raymund Filmer bedanken, der uns nun schon seit einigen Jahren immer wieder zu dieser tollen Veranstaltung einlädt und diese auch finanziert. Ein großes Dankeschön auch an die engagierten Darsteller, in unserem Fall H. Bloß, R. Fillmer, H. Werner, H. Krämer, Z. Otto, C. Augustin, K. Müller, B. Schmidl, F. Wild, die sich größtenteils voll und ganz ehrenamtlich für dieses Projekt einsetzen.
Die neuen Fünftklässler dürfen sich schon auf nächstes Jahr freuen!

Schüler der MS 6
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.