Die "Landshuter Hochzeit" kommt nach Cadolzburg

Der Kurfürst kommt mit seinem Gefolge und großem Tamtam nach Cadolzburg. (Foto: Foto: Archiv „Die Förderer“ e.V. / O. Haßler)

CADOZBURG - (web) Auf der Cadolzburg läuten am 24. September (12 - 17 Uhr) die Hochzeitsglocken. Die berühmte „Landshuter Hochzeit“ ist zu Gast und feiert ein großes Fest.

Alle vier Jahre wird in Landshut die historische Fürstenhochzeit von Kurfürst Albrecht Achilles und seiner Gemahlin Anna die Burg (1475) mit viel Pomp und Gloria gefeiert. Nun zieht der Verein „Die Förderer“ mit der ganzen Gesellschaft von Niederbayern nach Mittelfranken, genauer gesagt nach Cadolzburg und lädt zum bunten Fest mit Musik, Tanz und mehr.
Kurfürsten Albrecht Achilles spielte einst auch für die Cadolzburg eine wichtige Rolle: Sie war eine besonders wichtige Residenz des bis in die Mark Brandenburg herrschenden Fürsten. Und so kommt der Fürst auch gleich mit seinem ganzen Gefolge, darunter befinden sich auch die „Landshuter Hofkapelle“ und die „Cantafollia“, die das Fest musikalisch untermalen.
Junge Edelfräulein und Edelmänner in farbenfrohen Kostümen tanzen zur Musik, die „Brandenburger Trumeter“ kündigen die Gäste an. Mit dabei sind auch die Fechter aus der Gruppe der Ahlspießträger, die ihre Fechtkunst in Schaukämpfen präsentieren.
Der Eintritt (7 Euro) ist im Museumseintritt enthalten und für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.