Eigeninitiative Pausenverkauf lohnt sich!

Cadolzburg: Dillenberg-Schule |

Seit einem halben Jahr dürfen die Schüler der Dillenberg-Schule den täglichen Pausenverkauf selbst gestalten und den dabei erwirtschafteten Gewinn auch behalten. Für jeweils eine Woche liegt die Verantwortung für Einkauf, Vorbereitung und Verkauf in den Händen einer Klasse, die mit ihrer Lehrkraft dafür Zeit und Arbeit vor dem Unterricht und in den Pausen investiert. Doch die Mühen lohnen sich.

Zuletzt unternahmen beispielsweise die Klassen 6G und MS6 von ihren Einnahmen einen interessanten Mittelalterausflug nach Nürnberg. Gut, dass die Thematik zuvor im Unterricht behandelt worden war! Der Besuch der Lochgefängnisse ist schon sehr beeindruckend, aber nichts für zarte Gemüter, besonders die vielen gezeigten Folterwerkzeuge sind gruselig! Nachdem wir uns etwas von der beklemmenden Enge in diesen Räumlichkeiten erholt hatten, kam schon der nächste Programmpunkt: Am Eingang der Sebalduskirche erwartete uns ein freundlicher Herr, der mit uns die 240 Stufen auf den Kirchturm stieg und uns dabei Interessantes erzählte und zeigte! Auf dem Weg nach oben konnten wir vom Engelschor in die Kirche blicken und wieder etwas höher einen Rundgang oberhalb des Kirchengewölbes aber noch unter dem Dach machen. Es war sehr eindrucksvoll! Nach vielen weiteren engen Holzstufen ging es an der großen Glocke vorbei immer höher, bis es endlich geschafft war. Oben erwartete uns ein toller Ausblick auf die Stadt, weil wir natürlich auch bestes Wetter bestellt hatten. So entdeckten wir den eingepackten Schönen Brunnen, an dessen goldenen Ring wir vorhin gedreht hatten, den Hauptmarkt, aber auch Fürth und sogar der Turm der Alten Veste in Zirndorf war zu erkennen. Etwas schwierig gestaltete sich der Abstieg über die vielen engen Treppen. Mancher zweifelte an deren Festigkeit, weil es doch öfter bedenklich knackte! Schließlich kamen wir aber alle wohlbehalten und zufrieden unten an. Die Schüler durften noch eine halbe Stunde über den Hauptmarkt bummeln, bevor wir wieder gemeinsam unseren Rückweg antraten.

Es war ein erlebnisreicher Tag – und völlig „umsonst“, da wir das Geld ja „selbst verdient“ in der Klassenkasse hatten!

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.