Das Blutspende-Betreuungsteam des BRK Heroldsberg berichtet vom ersten Termin im Jahr 2016 im Erlanger Oberland

Acht Erstspender beim ersten Heroldsberger Blutspendetermin


Blutspenden rettet Leben - dies sagten sich 91 blutspendewillige Personen und kamen zum Termin in der Grundschule am Do.,14.01., wovon 78 zur Spende vom anwesenden Ärzteteam zugelassen wurden. Darunter befanden sich viele junge Erstspender, aber auch ein Spender der mehrere Jahre beim Blutspenden ausgesetzt hat, worüber sich das Betreuungsteam und die Mitarbeiter des Blutspendedienstes besonders gefreut haben.
Leider sind mehrere potentielle Spender wieder unverrichteter Dinge nach Hause gegangen, weil sich bei diesem Termin zeitweise sehr lange Wartezeiten bei den anwesenden Ärzten ergaben. Das Blutspendebetreuungsteam hat den Blutspendedienst in Wiesentheid gebeten, für die nächsten Termine einen Arzt bzw. eine Ärztin mehr einzusetzen.

Ehrungen
Geehrt werden konnten: Eva-Maria Leithner und Carsten Carbonnier für dreimaliges, Monika Klement für zehnmaliges (alle aus Heroldsberg) und Roland Walther aus Großgeschaidt sogar für 125 maliges Blutspenden.

Nächster Termin ist wieder in Eckental in der Georg-Hänfling-Halle (ehemalige Mehrzweckhalle) , der genaueTermin an einem Donnerstagabend steht noch nicht fest, wird aber demnächst bekannt gegeben.

Weitere Termine sind noch nicht bekannt.

Detlef-Lutz Pertek für das Blutspendebetreuungsteam des BRK Heroldsberg
1 Kommentar
152
Detlef-Lutz Pertek aus Eckental | 01.02.2016 | 13:25   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.