Ausstellung über Pulverfässer und den Weltkrieg

„Tinhat“ von Andreas Klöpsch. Foto: oh

ERLANGEN (pm/mue) - „Pulverfässer 1914 / 2014“ Künstler aus Wladimir und Erlangen zeigen in der Neuen Galerie des Kunstvereins Erlangen Werke zum Thema „100 Jahre Erster Weltkrieg“.


Der 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkriegs ist aus Sicht der Austellungsorganisatoren ein Anlass, sich mit Entwicklungen der letzten 100 Jahre zu beschäftigen und in die Zukunft zu blicken. Der Kunstverein Erlangen lud darum Künstler und Künstlerinnen aus den Regionen Erlangen und Wladimir / Russland ein, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Was sind die Positionen der zeitgenössischen Künstler und Künstlerinnen in den beiden Ländern zu diesem Thema? – orientiert an dieser Frage wurden über 100 Arbeiten von mehr als 50 Künstlern und Künstlerinnen eingereicht. Die Werke sind in dem zur Ausstellung erscheinenden Katalog dokumentiert, eine Auswahl ist vom 3. bis 27. September zu sehen. Für Mittwoch, 10. September, steht um 19.30 Uhr ein Künstlergespräch auf dem Programm.

www.kunstverein-erlangen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.