Bieriger Sommer in Erlangen

Symbolfoto: © mhp / Fotolia.com

ERLANGEN (pm/mue) - Die wohl bekannteste Veranstaltung im Kalender der Bierstadt Erlangen, die Bergkirchweih, ist für heuer schon wieder vorbei, trotzdem hat der „bierige“ Veranstaltungsreigen noch einiges zu bieten.


In ihre zweite Saison startet die „Erlanger BierKul-Tour“ an ausgewählten Freitagen von September bis März – Biergenuss, viel Wissenswertes rund um die einstige Biermetropole, einen Blick hinter die Kulissen der beiden Erlanger Traditionsbrauereien und noch viel mehr bietet die zweieinhalb- bis dreistündige Tour, die pro Person 39 Euro kostet. Im Mittelpunkt steht dabei die Verkostung des „flüssigen Goldes“ – sechs verschiedene Biere von drei Brauereien werden eingeschenkt, fachmännisch begutachtet und natürlich probiert. Ein kleiner Snack zum Start, eine Überraschungsstation, ein zünftiges Abendessen und ein Souvenir für jeden Teilnehmer dürfen bei der Tour nicht fehlen. Wer Interesse an der Tour hat sollte sich jedoch beeilen: Wie bei anderen kulinarischen Stadtführungen auch sind die Tickets immer schnell vergriffen.

Lebendige Tradition

Mehr zum Thema können Interessierte auch bei der Stadtführung „Erlangen und Erlanger – die Stadt und das Bier“ am Sonntag, 24. Juli, erfahren: Auf einem Spaziergang durch Alt- und Neustadt wird über die vormals bedeutende Bierstadt Erlangen berichtet und außerdem ein Überblick über die Stadtentwicklung gegeben. Treffpunkt ist um 15.00 Uhr vor dem Stadtmuseum am Martin-Luther-Platz. Auf den Stadtteilkirchweihen und Stadtfesten, wie dem 37. Erlanger Zollhausfest vom 1. bis 3. Juli, dem Altstadtfest vom 29. bis 31. Juli und dem 39. Erlanger Marktplatzfest vom 20. bis 21. August, kommen Biergenießer ebenfalls auf ihre Kosten. Alle Termine findet man im Online-Veranstaltungskalender (siehe unten) sowie in der Broschüre „Bier- und Braukultur 2016“, die in der Tourist-Information in der Goethestraße ausliegt.

Ein weiteres Highlight ist sicher auch wieder die Veranstaltung „Klassik am Berg“ am Entla‘s Keller – dieses Jahr am 21. Juli. Das traditionelle Open Air Konzert findet bereits zum 14. Mal statt; das Symphonische Blasorchester aus Neunkirchen am Brand begeistert die Zuhörer, während das Team des Entla‘s Kellers für das leibliche Wohl sorgt. Alles in allem beweist die Bierstadt Erlangen einmal mehr: Biertradition ist hier lebendig und erlebbar.

Weitere Informationen zur „Erlanger BierKul-Tour“ und zu allen weiteren Angeboten gibt‘s im Internet unter:

www.erlangen-marketing.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.