Buckenhofer Seku-Narren tanzten für die jungen Patienten und ihre Eltern

Jeder Euro zählt – Marion Müller (4. v. r.) freute sich über die Spende an den Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen e. V. (Foto: Uni-Klinikum Erlangen)

Faschingstreiben in der Kinderklinik 

ERLANGEN (pm/nf) - Während zahlreiche Kinder auf Faschingszügen Süßigkeiten fingen und ihre Kostüme präsentierten, fiel dieser Teil der närrischen Zeit für andere leider aus. Zum Beispiel für einige Patienten der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) des Universitätsklinikums Erlangen. Doch ganz verzichten mussten sie nicht – dafür sorgte die Faschingsgesellschaft Buckenhofer Seku-Narren 1988 e.V. Deren Kinderprinzenpaar, die Juniorengarde und das Tanzmariechen besuchten die Kinderklinik und zeigten all ihr Können bei einem Marschtanz.

Im Foyer der Erlanger Kinderklinik herrschte gespannte Neugier. Junge Patienten saßen mit großen Augen auf dem Schoß ihrer Eltern. Im Eingang hatte sich bereits die Juniorengarde der Buckenhofer Seku-Narren aufgestellt. Dann setzte die Musik ein und im Gleichschritt marschierten die Jugendlichen in die Mitte – das Publikum klatschte aufgeregt. Auf den Besuch der Jugendabteilung der Faschingsgesellschaft hatten sich viele Kinder, Angehörige und Mitarbeiter lange gefreut – so nah waren sie einem echten Tanzmariechen oder einem Prinzenpaar nämlich noch nie. Und so wurde begeistert mitgeklatscht, gestaunt und einfach der Klinikalltag ein Stück weit vergessen. Zum Abschluss überreichte die Jugendleiterin Ramona Liebig – stellvertretend für die gesamte Faschingsgesellschaft – noch einen Spendenscheck an Marion Müller, leitende Erzieherin und 1. Vorsitzende des Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen e. V. Mit dem Geld sollen die ganzjährigen Aktionen des Vereins unterstützt werden, um kranken Kindern und Jugendlichen eine Freude zu machen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.