Erlanger Weihnachtszauber

Adventszeit wird in Erlangen immer mehr zum echten Erlebnis. Foto: © fotogestoeber / Fotolia.com

ERLANGEN (pm/mue) - Der Erlanger Weihnachtszauber lockt vom 19. November bis zum 8. Januar wieder zahlreiche Besucher in die feierlich herausgeputzte Hugenottenstadt.


Insgesamt bieten vier Weihnachtsmärkte, eine Eislaufbahn, eine Kindereisenbahn und festlich dekorierte Straßenzüge ein perfektes Ambiente in der Innenstadt.

Am 19. November öffnet die Eislauffläche „Erlangen on Ice“ am Marktplatz bereits zum fünften Mal – das gemeinsame Projekt von City-Management und städtischem Sportamt hat vom Start weg alle Erwartungen übertroffen. Alle Jahre wieder nutzen zirka 25.000 Eissportbegeisterte aus der ganzen Region diese einzigartige Gelegenheit mitten in der Stadt. „Mit der Eislaufbahn haben wir besonders für Familien einen echten Magneten in der Innenstadt geschaffen“, so Christian Frank, Geschäftsführer des Erlanger Tourismus und Marketing Vereins (ETM). Sein Dank geht vor allem an die großzügigen Sponsoren, die in diesem Jahr „Erlangen on Ice“ wieder ermöglichen. Bis 8. Januar, also bis zum Ende der Schulferien, steht das Eislaufvergnügen zur Verfügung.

Das weihnachtliche Flair zieht sich in diesem Jahr erstmals bis in die Altstadt hinein, wo der neue Weihnachtsmarkt am Altstädter Kirchenplatz die bestehenden Märkte ergänzt. Der Erlanger Alexander Jordan betreibt den Altstädter Weihnachtsmarkt, der wie die anderen am 23. November öffnet. Insgesamt 21 Buden, Weihnachtsbäume aus Franken, ein Kinderkarussell und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm sollen die Besucher in die Altstadt ziehen; die Trendthemen „Nachhaltigkeit“ und „Entschleunigung“ sind hier Schwerpunkte.

Die Erlanger Waldweihnacht am Schlossplatz, der mittelalterlich-historische Weihnachtsmarkt am Neustädter Kirchenplatz und die Kinderweihnacht am südlichen Ende der Fußgängerzone am Besiktas-Platz vervollständigen den Erlanger Weihnachtszauber und bieten für jeden Geschmack das Richtige. Erstmals haben alle Märkte an den Samstagen eine Stunde länger geöffnet: Jeweils bis 22.00 Uhr kann man sich nun mit Freunden und Bekannten treffen und den Abend entspannt bei vielfältigen kulinarischen Genüssen ausklingen lassen.

Bereits in den Jahren 2009 und 2010 wurde die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt sukzessive erneuert und auf LED-Energiespartechnik umgestellt, hinzu kamen dann „Erlangen on Ice“ (2012), die Kindereisenbahn am Hugenottenplatz (2013) sowie die Weihnachtsbeleuchtung in der Oberen Karlstraße (2015). Erstmals hat der ETM in diesem Jahr auch eine Broschüre mit Informationen zur Weihnachtstadt und zu attraktiven Pauschalen sowie mit einem Übersichtsplan zum Erlanger Weihnachtszauber aufgelegt. Diese ist in der Tourist-Information in der Goethestraße 21a sowie online erhältlich unter:

www.erlangen-marketing.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.