Führung zu farbenprächtigen Vorfrühlingsblühern

Netzblatt-Iris (Iris reticulata) im Botanischen Garten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Foto: Walter Welß

ERLANGEN (pm/mue) - Endlich ist mit dem Ende des Winters auch der Beginn der wärmeren Jahreszeit abzusehen.


Im Botanischen Garten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Loschgestr. 1) entdeckt man die ersten Frühjahrsboten inzwischen überall. Bei einer Führung zu den Frühlings-Gartenschätzen können sich Besucher am Sonntag, 5. März, ab 11.00 Uhr über die allseits bekannten ersten Pflanzen der Saison, wie zum Beispiel Schneeglöckchen oder Winterling, informieren. Die wärmenden Sonnenstrahlen lassen jedoch auch viele unbekanntere Frühblüher sprießen – besonders die Netzblatt-Iris (Iris reticulata) setzt mit ihrem kräftigen Blau klare Farbakzente und inspiriert viele Fotografen. Zur Führung wird auch erklärt, was jetzt im Garten zu tun ist und mit welchen Arbeiten besser noch gewartet werden sollte. Im Mittelpunkt stehen all die Pflanzen, die bereits jetzt durch ihre Blüten auffallen und den Garten bereichern. So zeigen sich die ersten Krokusse, Schneeglöckchen und Winterlinge in Blüte, aber auch viele Gehölze wie beispielsweise die Zaubernuss. Der Eintritt zur Führung ist frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.