Ganz viel los in den Ferien

Die Stadt Erlangen nimmt Kinder auf eine Traumreise mit. Foto: Fotolia

Entdecken und erleben: das große Erlanger Sommerferienprogramm 2013

ERLANGEN - Das Weltall ist außer Fugen geraten, ein Bösewicht hat die Galaxie ins Ungleichgewicht gebracht! Helfen können nur die Erlanger Kinder, die sich zu einem intergalaktischen Abenteuer aufmachen, sich auf die große Ferien-(T)Raumreise begeben.


Mit dieser spannenden Geschichte beginnt das große Sommerferienprogramm des Kinderveranstaltungsbüros im Kultur- und Freizeitamt. Viele Partner aus Vereinen und der Wirtschaft sowie Privatpersonen unterstützen dabei mit ihren Beiträgen die Aktionsvielfalt. Dafür sagen „Simson“, das Maskottchen des Kinderveranstaltungsbüros, und Gottfried Heidrich als der Organisator im Hintergrund herzlichen Dank. Denn was wäre das Programm ohne die zahlreichen Sportangebote, die vielen Besichtigungsmöglichkeiten oder spannenden Aktionen, welche über 300 ehrenamtliche Helfer begleiten. Jede Menge Abenteuer und Erlebnisse für Kinder und auch Jugendliche sind garantiert beim Indianertag auf dem Ponyhof, auf der Kanu-Kajak-Erlebnistour, am Piratentag, beim Wasserskilaufen, beim Segelfliegen, beim Lamatrecking und mehr. Andere freuen sich über den sportlichen Aspekt vieler Angebote. Zahlreiche Sportarten können ausprobiert werden. Segeln, Rudern, Squash, Bowling, Kegeln, Tennis und Tanzen sind nur wenige Beispiele.  Am Ende der Ferien ist der Frankenhof dann mit seinem „Kinderland“ wieder „fest in Künstlerhand“. Zum Durchstöbern der 600 Angebote gibt es „Simsons Ferienzeitung“, die im Frankenhof, Südliche Stadtmauerstraße 35, oder im Rathaus kostenlos erhältlich ist. Online ist das Programm unter simsons-kinderseiten.de abrufbar. Ob mit Tageskalender, alphabetischer Suche oder einer Alterssuchmaschine, es gibt jede Menge Möglichkeiten, sich „durchzuklicken“.





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.