Handball-Bundesliga: HC Erlangen gewinnt auch gegen Schwartau

(Foto: hl-studios, Erlangen): Martin Stranovsky war einer der erfolgreichen HCE-Torlieferanten

Der HC Erlangen hat auch das 13. Heimspiel in dieser Saison erfolgreich abgeschlossen, diesmal gegen den VfL Bad Schwartau mit 27:25

(Erlangen) - Die Mannschaft von HCE-Cheftrainer Robert Andersson schlug den VfL Bad Schwartau mit 27:25 (15:13) und grüßt weiterhin von der Tabellenspitze der zweiten Handball-Bundesliga.

Unter der Woche hatte der fränkische Bundesligist die Hürde Rostock souverän mit 30:25 gemeistert. Beim Spiel am Samstag gegen den Tabellen-Elften aus Bad Schwartau ging es darum den Start in das Pflichtspieljahr 2016 zu vergolden. Auf einer Position verändert starteten die Franken ordentlich in die Partie. Nikolai Link und Tobias Rivesjö waren die ersten Erlanger, die an diesem Abend erfolgreich in der Arena Nürnberger Versicherung abschlossen. In der Folgezeit zeigte sich vor allem Martin Stranovsky, nicht nur von der Siebenmeter-Linie, treffsicher. Bis kurz vor der Pause gestaltete sich die Partie ausgeglichen. Eine sehr diszipliniert agierende Gästemannschaft machte es dem HC Erlangen schwer in sein schnelles Kombinationsspiel zu finden. Kevin Herbst und Martin Stranovsky sorgten zur Pause mit einem Doppelschlag für die 15:13-Führung.

Nach der Pause einen Vorsprung aufgebaut

Nach dem Wechsel startete der HCE mit einem 3-Tore-Lauf und brachte einen Vorsprung zwischen sich und den VfL Bad Schwartau, den die Erlanger bis zum Ende der Partie nicht mehr abgeben sollten. Zu keinem Zeitpunkt konnte der VfL aus dem Norden ausgleichen geschweige denn am Gastgeber vorbei ziehen, auch wenn die Partie in der Schlussphase noch einmal eng wurde. Schlussendlich entschied ein sehenswertes Tor von Ole Rahmel vor fast 2.700 Zuschauern die Begegnung zu Gunsten des HC Erlangen.


Am 24. Februar gegen die TSG Lu-Friesenheim

Am kommenden Wochenende pausiert der fränkische Bundesligist in der Liga. Am 24. Februar kommt es dann in Ludwigshafen zum Duell zwischen dem Tabellen-Vierten aus Friesenheim und dem Tabellenführer aus Erlangen.

Trainerstimmen nach dem Spiel

Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen): „Wir haben in den letzten Monaten eine große Entwicklung durchgemacht und die Jungs sind gereift. Es ist eine Stärke diese Spiele zu gewinnen, auch wenn manche Dinge nicht klappen!“

Torge Greve (Trainer des VfL Bad Schwartau): „Wir haben heute eine sehr disziplinierte Leistung abgerufen und ich bin wirklich stolz auf meine Jungs, wie sie das heute umgesetzt haben“.

Weitere Informationen zum Spielplan: http://www.hc-erlangen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.