Handball-Bundesligist HC Erlangen bekennt sich zur Metropolregion

Sie präsentierten das neue Vereins-Logo (v. l.): Nürnbergs Bürgermeister Dr. Klemens Gsell, HC-Erlangen Aufsichtsrat Marc Sontofski, Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik, HC-Erlangen-Aufsichtsrats-Chef Dr. Carsten Bissel, Innenminister Joachim Herrmann und der Ratsvorsitzende der Metropolregion Nürnberg, Armin Kroder. (Foto: sportfoto-zink.de)

ERLANGEN - Der HC Erlangen ist mittlerweile eines der ganz großen sportlichen Aushängeschilder der Region. Dem trägt der Handball-Bundesligist nun auch Rechnung und trägt künftig die Metropolregion Nürnberg auf der Brust.

Die rasante Entwicklung der Handballer gipfelte in der abgelaufenen Saison mit dem neunten Platz in der DKB-Handball-Bundesliga, dem besten Ergebnis eines Aufsteigers in den letzten zehn Jahren. Die Marke "HC Erlangen" hat sich in der bundesdeutschen Sportwelt etabliert und ist längst weit über die Stadtgrenzen hinaus ein Begriff. Als Bayerns einziger Handball-Bundesligist ist der HCE aber auch Teil der Metropolregion Nürnberg, fühlt sich ihr auch verbunden. Zuschauer, aber auch Sponsoren kommen längst aus der ganzen Region zu den Heimspielen des HCE, die seit vier Jahren in der Arena Nürnberger Versicherung ausgetragen werden. Dennoch: Forderungen nach einer Umbenennung lehnte der Aufsichtsrat ab. Er bekenne sich damit zur Tradition des Spitzenhandballes in Erlangen und erkennt, dass der Begriff "HC Erlangen" längst zu einer wertvollen Wortmarke geworden ist.
Trotzdem: Der HCE ist mittlerweile ein Sportverein einer ganzen Metropolregion geworden. Der HC Erlangen versteht sich letztlich als ein aus der Keimzelle Erlangen entstandener Handballclub der Metropolregion Nürnberg. Dieses Verständnis wird sich künftig im Vereinslogo abbilden, im dem die „Metropolregion Nürnberg" einen wesentlichen textlichen Teil einnehmen wird. Das veränderte Logo wird künftig vom Bundesligateam bis zu den Jugendmannschaften im gesamten Verein verwendet.
Das Ergebnis werde von wirklich allen - Sponsoren, Fans, Politikern und Sportlern - getragen. "Ich bin deshalb damit sehr zufrieden", kommentierte der Vorsitzende des Aufsichtsrates und Präsident des HC Erlangen Dr. Carsten Bissel die Entscheidung des Vereins.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.