HC Erlangen gewinnt Turnier in Kleinostheim

(Foto: hl-studios, Erlangen). Großes Fotoshooting des HC Erlangen bei hl-studios in Tennenlohe
Der HC Erlangen hat am Wochenende das mit vier Bundesligisten besetzte Turnier in Kleinostheim gewonnen

Die Mannschaft von Cheftrainer Robert Andersson schlug im vierten Testspiel den VfL Gummersbach im 7-Meter-Werfen mit 34:32 (31:31; 15:18) und beendet so das mit vier Bundesligisten besetzte Turnier in Kleinostheim als Sieger.

Eine schwierige Anfangsphase
Die Mittelfranken kamen gegen den VfL Gummersbach schwer in die Partie. Das in den letzten Wochen gut funktionierende Tempospiel unterband der Altmeister aus dem Oberbergischen mit einem extrem schnellen Rückzugverhalten. Auch die so konstanten Außen ließen Ihre Chancen in der Anfangsphase liegen. In einer hart geführten Partie, die gleich mehrere Gesichtsverletzungen auf Seiten der Erlanger in sich hatte, war es der VfL, der das Geschehen bestimmte und Mitte der ersten 30 Minuten mit fünf Toren führte. Weder die Abwehr noch der Erlanger Schlussmann Skof bekamen in der ersten Hälfte Zugriff auf den Gegner. Eine Auszeit von Robert Andersson und die Hereinnahme von Jonas Link sorgten dafür, dass der HC Erlangen wieder näher herankam. Zu Pause trennten die beiden Erstligisten noch drei Tore.

Der Wandel in der 2. Hälfte
Völlig verändert kam der einzige bayerische Bundesligist nach der Pause aus der Kabine. Nikolas Katsigiannis gab seinen Vorderleuten den wichtigen Rückhalt und so brauchte der HC Erlangen lediglich sieben Minuten um die Partie zu drehen. Angriffe wurden nun geduldig zu Ende gespielt. Jonas Link und Christoph Steinert sorgten mit kraftvollen Durchbrüchen immer wieder für Torerfolge. In der Schlussminute sahen die über 700 Handball-Fans in der Kleinostheimer Maingauhalle

Nur noch drei Wochen bis zur neuen Saison
In den folgenden Tagen wird das Trainer-Team sicherlich die richtigen Schlüsse aus den Spielen am Wochenende ziehen, um dann am kommenden Samstag um 16.00 Uhr in seinem fünften Testspiel in der Erlanger Karl-Heinz-Hiersemann Halle auf die Rimpar Wölfe zu treffen.

HCE trifft auf Coburg
Kurz vor dem Pflichtspiel-Auftakt am 19. August in der ersten Runde des DHB-Pokals wird der HC Erlangen gegen den HSC 2000 Coburg weiter testen. Das sechste Testspiel am 16. August wird um 19.00 Uhr in der Halle der Mittelschule in Roßtal angepfiffen.

Informationen und Karten
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.