KINO-TIPP "Pride"

(Foto: © Andrey Kuzmin - Fotolia.com)

Der Bergarbeiter-Streik zur Thatcher-Area zog sich damals fast ein Jahr lang hin - und in dieser Zeit wurden den Streikenden die Mittel knapp. Kurzerhand engagierte sich eine Gruppe Schwuler und Lesben aus London mit einem walisischen Dörfchen und sammelte Gelder für die Betroffenen "miner". Als Hintergrundmotivation steht dabei: Auch die sexuellen Randgruppen leiden, wollen sich somit solidarisch zeigen.

Gegen anfängliches Misstrauen, Zweifel und Widerstand setzt sich das menschliche Miteinander durch - und so ist aus einer wahren Begebenheit ein wunderbarer Kinofilm geworden. Eben keine "Story", sondern eine echte "Geschichte" - mit wirklich genial ausgewählten Charakteren! Und ein wenig Geschichts-Unterricht gibt´s gratis dazu...

Ab 30.10.2014 im Kino!


Hier schon mal reinschau´n:
http://www.kino.de/kinofilm/pride/154427
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.