Kostümführung mit Markgraf Christian Ernst

Foto: (c) ETM

ERLANGEN (pm/mue) - Unter dem Motto „Markgraf Christian Ernst – Die Zeit des Barocks“ wird am Sonntag, 24. April, um 15.00 Uhr eine Kostümführung in Erlangen angeboten.


Der Todestag von Markgraf Christian Ernst von Brandenburg-Bayreuth, der 1686 die Neustadt Christian Erlang gründete und den Grundstein der Hugenottenkirche legte, jährte sich 2012 zum 300. Mal. Nach unzähligen Jahren im Dienst der kaiserlichen Armee begründete Christian Ernst zu guter Letzt mit der Aufnahme von französischen Religionsflüchtlingen in seinem Fürstentum die Offenheit, die Erlangens Tradition heute auszeichnet. Der Markgraf im historischen Kostüm führt „höchstpersönlich“ durch Planstadt und Schloss; Treffpunkt ist zur angegebenen Zeit am Eingang zum Schloss (Schloßplatz). Die Teilnahme an der Führung kostet 7 Euro für Erwachsene, Kinder bis 12 Jahre zahlen jeweils 3 Euro. Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich, Tickets gibt es direkt vor Ort.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.