Kurse beim FSV Erlangen-Bruck e.V.: Selbstbewusst, stark und wehrhaft

Wann? 04.01.2017 14:00 Uhr bis 05.01.2017 16:30 Uhr

Wo? FSV Erlangen-Bruck e.V., Tennenloher Str. 68, 91058 Erlangen DE
Erlangen: FSV Erlangen-Bruck e.V. |

… unter diesem Motto starten ab Januar 2017 Kurse für Kommunikation, Selbstbehauptung und Selbstschutz beim FSV Erlangen-Bruck e.V. für Kinder und Jugendliche (10 – 16 Jahre).

Grundlage des Trainings ist die Kampfkunst Bushin-Ryu Kempo Karate, die effektive Methoden zur Selbstverteidigung lehrt und die individuelle geistige und körperliche Weiterentwicklung des Einzelnen fördert. Im Kinder- und Jugendbereich wird dabei besonders viel Wert auf die Einhaltung der Regeln für Karate-Schüler gelegt, denn das Gelehrte kann bei unbedachtem Einsatz großen Schaden anrichten. „Wir verstehen und als eine Wertegemeinschaft - Verantwortungsbewusstsein, Achtsamkeit und Respekt sind deswegen die wichtigsten Grundpfeiler innerhalb des Unterrichts und darüber hinaus. Im Gegensatz zum Kampfsport geht es im Bushin-Ryu Kempo Karate nicht um das Erzielen von Punkten und das Messen mit anderen im Wettkampf, sondern um den Schutz im Ernstfall.“ erklärt Janine Böhme. „Kindern wird dabei noch nicht das gesamte technische Spektrum der Kampfkunst gelehrt, denn keiner möchte, dass ein eskalierter Streit auf dem Schulhof zu schwerwiegenden Verletzungen führt. Das Gelehrte soll in erster Linie zum Selbstschutz bei Auseinandersetzungen mit etwa Gleichaltrigen dienen.“
Die 26-jährige trainiert seit 14 Jahren Karate, ist ausgebildete Selbstverteidigungs- und Gewaltpräventionstrainerin sowie Sport- und Fitnesstrainerin. Bisher gab sie Kurse in Sachsen und konnte dort bei ihren Schülern klar die positiven Auswirkungen beobachten, die das Karate-Training mit sich bringt. Jetzt zieht sie nach Erlangen, um bei der Karate-Abteilung des FSV Erlangen-Bruck e.V. die Jugendarbeit aufzubauen. „Das Wichtigste, das Kinder und Jugendliche ebenso wie Erwachsene aus dem Training mitnehmen, ist ein gesteigertes Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, was sich über Haltung, Ausstrahlung und Auftreten nach außen hin zeigt und signalisiert: 'Ich bin kein Opfer, such dir jemand anderen!'. Wer das kann und dann noch in der Lage ist, sich bei einem ersten Antesten eines Täters konsequent zu behaupten, ist bereits für 90 Prozent der alltäglichen Fälle gerüstet.“
Interessierte können am 13. Januar 2017, 17:00 – 18:00 Uhr zum unverbindlichen Schnuppertraining beim FSV Erlangen-Bruck (Tennenloher Straße 68) kommen. Für diejenigen, die nicht so lange warten und keine Langweile in den Weihnachtsferien aufkommen lassen möchten, gibt es am 4. / 5. Januar, 14:00 - 16:30 Uhr bereits einen Intensiv-Einführungskurs. Aufgrund der begrenzten Platzzahl ist eine Voranmeldung in beiden Fällen unbedingt erforderlich. Das Anmeldeformular und mehr Informationen gibt es unter www.ffL-training.com/kempo oder über die 0175 23 82 961.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.