Multimediales Naturwunder Erde

Die richtige Aussicht kann schlicht und ergreifend atemberaubend sein. Foto: Veranstalter

ERLANGEN (pm/mue) - In seiner aktuellen multimedialen Fotoshow „Naturwunder Erde“ im Auftrag der Umweltschutzorganisation Greenpeace erklärt Markus Mauthe die Erde als Ganzes – am Dienstag, 6. Dezember, um 19.30 Uhr auch in Erlangen, und zwar im Studentenhaus (Festsaal), Langemarckplatz 4 (Eintritt frei).


Der Profi-Fotograf hat es geschafft, die unermessliche Vielfalt des Planeten mit der Kamera in Form faszinierender Fotos festzuhalten und relevante Lebensräume im Wasser, Wald, Grasland und Gestein sowie deren Verbindungen untereinander zu zeigen. Neben fundiertem Fachwissen bietet er authentische Geschichten, Anekdoten zum Schmunzeln, haarsträubende Grenzerfahrungen sowie bewegende Begegnungen mit Mensch und Tier. Untermalt wird die Weltreise durch eigens komponierte Musikpassagen von Kai Arend. Die Multivisionsshow von Markus Mauthe zieht die Besucher ins Geschehen hinein, wie es sonst nur ein guter Roman oder Kinofilm vermag und findet in Zusammenarbeit mit dem Studentenwerk Erlangen statt.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.