Poetenfest: Start in die neue Lesesaison

ERLANGEN (pm/mue) - In der Hugenottenstadt wird der Auftakt in die neue Lesesaison gefeiert: Vom 28. bis 31. August findet das 34. Erlanger Poetenfest statt.


Über 80 Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Literaturkritiker und Publizisten sind zu Lesungen und Gesprächen eingeladen; die Porträt-Abende sind Ulla Hahn, Navid Kermani und Joachim Sartorius gewidmet, außerdem werden der Büchner-Preisträger Jürgen Becker und der Kameramann Michael Ballhaus vorgestellt. Zu den beliebten Lesenachmittagen im Erlanger Schlossgarten werden unter anderen Lukas Bärfuss, Ulrike Draesner, Sherko Fatah, Reto Hänny, Michael Kleeberg, Jürgen Neffe, Tex Rubinowitz, Lutz Seiler, Yoko Tawada und Peter Wawerzinek erwartet – Gesprächsrunden beschäftigen sich zum Beispiel mit dem deutsch-russischen Verhältnis, der Ukraine, den Flüchtlingen auf Lampedusa und der Erinnerung an den Ersten Weltkrieg. Weitere Podien gelten Marieluise Fleißer und dem Thema Literatur und Naturwissenschaft, die Erlanger Übersetzerwerkstatt lädt zum elften Mal zum öffentlichen Arbeitstreffen. Ein umfangreiches Programm für Kinder und Jugendliche, Ausstellungen, Poetry-Slam und Musik ergänzen das viertägige Festival, zu dem rund 12.000 Besucher erwartet werden.

Das Erlanger Poetenfest wird durch Sponsoren sowie aus Mitteln der Literaturförderung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst unterstützt. Weitere Informationen sowie das ausführliche Programm gibt’s im Internet:

www.poetenfest-erlangen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.