Rückkehr eines Originals

Auch das ZEBRA-Stelzentheater ist mit von der Partie. Foto: Archiv/oh

ERLANGEN (pm/mue) - Nach 13 Jahren ist er wieder da, der Große Familienfasching in der Heinrich-Lades-Halle.


Das Kinderkulturbüro im Amt für Soziokultur lässt die Traditionsveranstaltung am Sonntag, 24. Januar, wieder aufleben – Einlass ist ab 13.30 Uhr. Der Faschingsball für Kinder und Eltern glänzt erneut mit einem umfangreichen spannenden Programm: Hoch hinaus geht es zum Beispiel mit dem ZEBRA-Stelzentheater aus Augsburg, während Clown Otsch aus Bergen für das Lachen zuständig ist. Mit dabei sind auch die Kinder der Erlanger Faschingsvereine Brucker Gaßhenker und Narrlangia, die ihre Shows präsentieren, und für Musik sorgen Harry und Sonja von den Moskitos. Ganz wichtig ist Gottfried Heidrich, dem Organisator des Balls, zudem der Kreativbereich, in dem sich die Kinder künstlerisch betätigen können. Aber auch in der Budenstadt können alle aktiv tätig sein, und der KNAX-Stand der Sparkasse lädt alle ein, lustig-freche Fotos zu schießen. Ein weiterer Kinderfasching mit ähnlichem Programm findet im kleineren Rahmen am Freitag, 5. Februar, im Frankenhof statt (Einlass ab 14.00 Uhr). Dort werden „Die Bubbels“ ihre Faschings-Kinderlieder präsentieren, und die Einradfahrerinnen der „Soli“ sowie Magier Manolo werden die Kinder gleichermaßen verzaubern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.