Science Week: Wissenschaft mit Spaßfaktor

Die Physikanten wissen das Publikum im Erlanger E-Werk nicht nur mit einem Wirbelring zu begeistern ...

ERLANGEN (pm/mue) - In der Woche 24. bis 30. Oktober rauchen im E-Werk Erlangen nicht nur die Köpfe: Die Science Week, ein mehrtägiges Kulturfestival, bei dem sich alles um das Thema Wissenschaft dreht, bietet ein abwechslungsreiches Programm mit international bekannten Wissenschafts-Shows.


Hier kann jeder, egal ob jung oder alt, Hochschulprofessor oder Erstklässler, herausfinden, wie unterhaltsam Wissenschaft sein kann. Schirmherr der Veranstaltung ist Dr. Dieter Rossmeissl, Referent für Bildung, Kultur und Jugend der Stadt Erlangen.

Wie düngt man seinen Garten durch Explosionen, wie bespaßt man Katzen mit flüssigem Stickstoff und wie kommt man ins Haus, ohne die Tür zu zerstören? Wie kann ein Laserstrahl plötzlich Musik machen und zur Bassgitarre werden? Um alle diese Fragen und noch mehr dreht sich die diesjährige Science Week. Vollkommen neu ist dabei der Ansatz, dass Kultur- und Bildungseinrichtungen zusammen arbeiten und jeder von seiner Seite das Know-How einbringt, um fundierte Wissenschaft spannend und mit Freude zu vermitteln. So vernetzen sich für die Science Week das Kulturzentrum E-Werk, das Kulturamt der Stadt Erlangen, die Stadtbibliothek Erlangen, „Jugend forscht“, der Wissenschaftler Philipp Schrögel (Initiator des „Science Slams“), die FAU sowie viele weitere Erlanger Künstler und Forscher. Dieter Rossmeissl freut sich nach eigenen Worten, dass die Stadt Erlangen durch die Science Week im E-Werk dazu beitragen kann, das Vorurteil, Wissenschaft wäre langweilig und staubtrocken, auszuräumen. Daher habe er sofort zugesagt, die Schirmherrschaft für das Projekt zu übernehmen. Dabei, so unterstreicht er, ist es für ihn besonders wichtig, dass Wissenschaft kein Bereich sein soll, der nur einer kleinen Elite vorbehalten ist. „Es geht bei der Science Week um Teilhabe an Wissen und Bildung für jeden“, so Rossmeissl. Besonders begeistere ihn, dass die Science Week Denkanstöße für jedes Alter biete – kurzweilig präsentiert und doch weit über die reine Unterhaltung hinaus gehend. „Ein Format dieser Art ist bislang in Erlangen einzigartig. Ich kann allen Erlanger Bürgerinnen und Bürgern (...) nur empfehlen, sich das anzusehen“, meint der Kulturreferent. Und er ist sich sicher: „Die Science Week wird langfristig ein fester Bestandteil der Kultur- und Bildungslandschaft in Erlangen und der Region sein.“

Die Veranstaltungen richten sich an Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Vormittags gibt es zusätzlich ein Programm, zu dem sich Schulklassen über den Schulservice der Stadt Erlangen anmelden können (Anmeldung unter info@ks-er.de).

Weitere Informationen: www.e-werk.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.