Stadtgeschichte zum Anfassen

Idyllisch: In Erlangen finden sich beinahe auf Schritt und Tritt interessante Details, die von der Geschichte erzählen. Foto: oh / Sabine Ismaier

ERLANGEN (pm/mue) - Am Sonntag, 10. August, steht um 15 Uhr wieder die beliebte Führung „Christian Erlang – Hugenottenstadt Erlangen“ auf dem Programm.


Hierbei erzählt Markgraf Christian Ernst über die barocke Idealstadt „Christian Erlang“, über die Zusicherung der freien Ausübung von Religionen sowie wirtschaftlichen Privilegien im 17. Jahrhundert. Französisches Flair, das damals Einzug in Erlangen hielt, ist auch heute noch in vielen charmanten Details der Stadt zu finden.

Die Führung dauert zirka 90 Minuten und kostet 7 Euro für Erwachsene (Kinder bis zwölf Jahre zahlen nur 3 Euro). Es sind keine Voranmeldungen erforderlich, die Tickets gibt es direkt vor Ort. Treffpunkt zur Führung: Eingang der Hugenottenkirche, Hugenottenplatz. Weitere Informationen gibt’s im Internet unter:

www.erlangen-marketing.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.