Tag der offenen Gartentür

Foto: © goldbany - Fotolia

REGION (pm/rr) - Gartenfans bekommen am Sonntag, 28. Juni, von 10.00 bis 17.00 Uhr Gestaltungsideen, Tipps und Austausch unter Gleichgesinnten geboten: Vier Gartenbesitzer in Eckental, Uttenreuth und Vestenbergsgreuth lassen Neugierige beim 17. Tag der offenen Gartentür in ihr „Allerheiligstes“.


Landrat Alexander Tritthart eröffnet den diesjährigen Thementag um 11.30 Uhr im Ahornweg 11 im Uttenreuther Ortsteil Weiher. Dort besichtigt er einen Naturgarten mit flächendeckender Staudenbepflanzung, Gemüsegarten sowie kleinem Teich mit Wasserfall. Ihren wildkrautbetonten Naturgarten – ein Biotop für Insekten, Vögel und Kleintiere – zeigt dann Familie Dr. Helmut Beer interessierten Besuchern. Der Nutzgarten ist biologisch bewirtschaftet und liegt in der Eschenauer Hauptstraße 9 in 90542 Eckental. Ute Latus und Stefan Schütz gewähren ebenfalls Einblicke in ihren Naturgarten mit überwiegend heimischen Pflanzen und biologischem Gemüseanbau, den sie insgesamt manuell bewirtschaften. Adresse: Weißenberg 1 in Uttenreuth (in der Gartenkolonie zwischen Marloffstein und Uttenreuth). Im Vestenbergsgreuther Ortsteil Unterwinterbach schließlich, in der Weiherleite 22, führt Irmgard Karl-Zürl Gartenliebhaber durch ihren blumenreichen Selbstversorgergarten. Daneben zeigt sie ihr Erdgewächshaus und erklärt, wie sie Eingang und Kellerabgang ihres Wohnhauses neu gestaltet hat.

Die Gärten sind nur am 28. Juni in der genannten Zeit für Besucher geöffnet – das Landratsamt bittet darum, die Privatgärten rücksichtsvoll zu besichtigen. Hinweisschilder, in der Regel ab der Ortsmitte, weisen den Weg zu den Gärten.

Weitere Informationen im Internet unter:

www.erlangen-hoechstadt.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.