„X-Ray“: Röntgen-Gemälde im Rathaus

Erlangen: Rathaus | ERLANGEN - Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft Erlangen – Rennes ist die Ausstellung „X-Ray: (Un)sichtbar“ noch bis zum 2. Mai im Rathaus zu sehen. Hier präsentiert der aus dem bretonischen Rennes stammende und in Erlangen lebende Künstler Christophe Jardin Gemälde-Röntgenbilder – die Röntgenaufnahme ist dabei so etwas wie die „Arbeitsgrundlage“ für das inspirierende Wechselspiel von Dunkelheit und Transparenz. „Farben machen dann das Unsichtbare sichtbar“, so Jardin.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.