Ausgezeichnete Tumorforschung

Prof. Dr. Roland S. Croner. Foto: UK Erlangen

ERLANGEN (pm) - Alle drei Jahre zeichnet die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) einen Arzt für dessen Arbeit zur chirurgischen Tumorforschung aus; für 2015 wurde der Karl-Heinrich-Bauer-Preis an den Erlanger Chirurgen Prof. Dr. Roland S. Croner verliehen.


Prof. Croner ist seit 2001 in der Chirurgischen Klinik des Universitätsklinikums Erlangen tätig und hat große Erfahrung im Bereich der onkologischen Chirurgie und der Leberchirurgie. Der Oberarzt erhielt den Preis für seine molekularen Arbeiten zur Identifizierung von Genen, mit deren Hilfe die Krebstherapie künftig besser auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten zugeschnitten werden kann. Die Anwendung von Chemotherapien, Bestrahlungen und operativen Strategien soll dadurch noch präziser gestaltet werden, um unnötige Nebenwirkungen zu vermeiden. Prof. Croner ist in diesem Forschungsbereich bereits seit über zehn Jahren gemeinsam mit internationalen Kollegen aktiv.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.