Blumen und mehr

Foto: dapd

Große Pflanzenbörse lockt in den Botanischen Garten

ERLANGEN - Inzwischen haben die Pflanzenbörsen im Wirtschaftshof des Botanischen Gartens schon Tradition. Wer jetzt im Frühling in einer entspannten, freundlichen und persönlichen Atmosphäre günstig Pflanzen für den Garten oder Balkon sucht oder zu viel davon hat, sollte die Veranstaltung am 20. April von 10 bis 14 Uhr auf keinen Fall verpassen.

Neben traditionellen Gartenpflanzen, Zimmerpflanzen und Pflanzen direkt aus dem Botanischen Garten selber, gibt es jedes Jahr Neues aus der Pflanzenwelt zu entdecken, was das Herz der Gartenfreunde entzücken wird. Zeitgleich laden viele Frühjahrsboten zu einem Spaziergang durch den Garten ein: die Tulpen auf den Freiflächen vor den Gewächshäusern stehen in voller Blüte und im Buchenwald um die Neischlhöhle kann man Leberblümchen und Grüne Nieswurz entdecken. Um 14.30 Uhr führt Jakob Stiglmayr Interessierte durch das Alpinum und Subalpinum. Besonders in den hohen Lagen der Berge haben sich viele Pflanzen optimal an karge Standorte, kurze Vegetationsperioden und stark wechselnde Temperaturen angepasst. Mit einem zwergenhaften Wuchs, dichter Behaarung und der Ausbildung von Polstern sind sie für das raue Klima der Gebirge bestens geeignet. Viele Alpenblumen sind zudem sehr bunt, und duften sehr gut. Auf Abstechern ins Alpinen- und Kanarenhaus lässt sich meistens schon eine aromatisch frühsommerliche Brise einatmen während man nach den ersten Blüten von Wolfsmilchgewächsen und Natternkopf Ausschau hält. Jeder, der Interesse an einem kleinen Verkaufsstand hat, ist eingeladen sich im Sekretariat des Botanischen Gartens unter 09131/85-22969, montags bis freitags 9.30 bis 11.30 Uhr, anzumelden. Den Wirtschaftshof ist über den Botanischen Garten durch das Tor zwischen den Gewächshäusern und dem Wirtschaftsgebäude, oder über die Zufahrt an der Ecke Loschgestraße 1-3/Theaterplatz erreichbar. Weitere Informationen http://www.botanischer-garten.uni-erlangen.de/




Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.