Busfahrer überfallen – Zeugen gesucht!

Symbolbild: © Heiko Küverling/Fotolia.com
HERZOGENAURACH (ots/mue) - Bereits am späten Sonntagabend (07.08.2016) ereignete sich in Aurachtal (Lkrs. Erlangen-Höchstadt) ein Raubüberfall auf einen Linienbusfahrer. Die Kriminalpolizei Erlangen fahndet nach vier unbekannten Tätern und bittet um Zeugenhinweise.

Der Überfall ereignete sich um 22:55 Uhr an der Endhaltestelle der VGN-Buslinie 201 in der Neundorfer Straße in Aurachtal. Vier unbekannte Männer, die zuvor in Erlangen als Fahrgäste in den Bus gestiegen waren, forderten unter Vorhalt von Messern Geld von dem 31-jährigen Fahrer. Nachdem dieser Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro ausgehändigt hatte, flüchteten die vier Tatverdächtigen aus dem Bus. Der Busfahrer blieb bei dem Überfall unverletzt.


Täterbeschreibung:

Vier Männer, ca. 25 – 30 Jahre alt, schlanke bzw. athletische Figuren, schwarze gelockte Haare, dunkler Hautteint; die Männer waren komplett dunkel gekleidet und hatten sich während des Überfalls Mützen ins Gesicht gezogen.



Das Fachkommissariat der Erlanger Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Raubüberfall oder die vier unbekannten Täter geben können. Die Ermittler bitten in diesem Zusammenhang insbesondere darum, dass sich Fahrgäste, die im Zeitraum zwischen 22.20 und 22.55 Uhr mit der VGN-Linie 201 zwischen Busbahnhof Erlangen und Neundorf (Aurachtal) unterwegs waren, mit der Polizei in Verbindung setzen. Entsprechende Zeugenmeldungen nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter

Telefon 0911 / 2112-3333

entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.