Eingliederungsbericht steht online

ERLANGEN (pm/mue) - Das kommunale Jobcenter der Stadt Erlangen, das für die Vermittlung bzw. Betreuung von Langzeitarbeitslosen zuständig ist, hat jetzt den Eingliederungsbericht für das Jahr 2013 veröffentlicht.


Trotz deutlicher Kürzung der Bundesmittel im Berichtsjahr konnten durch den engagierten Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gute Integrationszahlen erreicht werden. So wurden insgesamt 1.044 Personen in Arbeitsverhältnisse vermittelt; 105 Männer und Frauen – darunter 68 so genannte Altbewerber – haben inzwischen eine Ausbildung begonnen. Für Kunden mit psychischen Problemlagen konnten zudem neue Projekte initiiert werden. Zufrieden ist man außerdem mit der Drittmitteleinwerbung in Höhe von mehr als 1,1 Millionen Euro sowie mit der sehr guten Zusammenarbeit mit dem kommunalen Netzwerk, insbesondere mit dem Jugendamt beim Projekt Kompetenzagentur, einem Angebot für Jugendliche, die im Übergang von der Schule in den Beruf Unterstützung benötigen. Der Gesamtbericht ist zu lesen unter:

www.ggfa.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.