Erlangen ist „Recyclingpapierfreundlichste Stadt“ Deutschlands

Zur Preisverleihung freuen sich (v.l.n.r.): Michael Söffge (Sprecher der Initiative), Detlef Raphael (Deutscher Städtetag), Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens und Dietmar Horn (Bundesumweltministerium). Foto: Initiative Pro Recyclingpapier

ERLANGEN / BERLIN (pm/mue) - Mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums und des Deutschen Städtetags hat die Initiative Pro Recyclingpapier (Berlin) auch heuer den sogenannten Papieratlas herausgegeben.


Die Stadt Erlangen belegt danach bundesweit, als erste bayerische Kommune, den 1. Platz – Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens hat bei der offiziellen Verleihung in Berlin den Preis entgegengenommen.

Erlangen beschafft für Verwaltung und Schulen ausschließlich Papier mit dem
Blauen Engel. Das brachte der Hugenottenstadt, die im vergangenen Jahr durch den Einsatz von Recyclingpapier 2,1 Millionen Liter Wasser, rund 451.000 Kilowattstunden Energie und 12.000 Kilogramm CO2-Emissionen einsparen konnte, bei dem Wettbewerb auch 20 Sonderpunkte für besonderes Engagement.

Weitere Informationen unter:

www.papiernetz.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.