Erlanger Seniorenamt bietet Wohnberatung an

Foto: © WavebreakmediaMicro/Fotolia.com
ERLANGEN (pm/mue) - Die barrierefreie Gestaltung von Wohnraum gewinnt in der heutigen Gesellschaft zunehmend an Bedeutung – körperliche und gesundheitliche Veränderungen im Alter führen oft zu der Frage, ob die jetzige Wohnform auch in Zukunft noch passend ist. Macht ein Umbau oder ein Umzug in eine barrierefreie Wohnung Sinn? Was ist bei barrierefreien Bädern zu beachten? Wie kann eine Wohnung für Demenzkranke sinnvoll angepasst werden? Welche finanziellen Fördermöglichkeiten gibt es? Um diese und weitere Fragen kompetent zu beantworten, hat die Diplom-Sozialpädagogin Gabriele Albert, Mitarbeiterin im Amt für Soziales, Arbeit und Wohnen der Stadt, ihr Fachwissen kontinuierlich erweitert und nun die Zertifizierung zur Wohnberaterin erworben. Im Rahmen der Seniorenberatung berät sie und gibt ihr Wissen weiter.

Termine können unter Telefon 09131 / 862843 oder via E-Mail gabriele.albert@stadt.erlangen.de vereinbart werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.