Erlanger „Weihnachtszauber“

Einstimmung auf das Fest: Der Erlanger Weihnachtszauber bietet sozusagen „Rundum“-Vorfreude für die ganze Familie. Foto: © drubig-photo - Fotolia

ERLANGEN (pm) - Liebevoll dekorierte Stände, festliche Klänge, ein ausgesuchtes Angebot an vorwiegend handgefertigten Waren, der verführerische Duft von heißen Waffeln, Glühwein, Kräutern und Gewürzen – alle Jahre wieder verwandelt sich Erlangen mit seinen zwei schönen Weihnachtsmärkten am Schlossplatz und Neustädter Kirchenplatz in eine stimmungsvolle Weihnachtsstadt. Unter dem Motto „Weihnachtszauber“ läutet diese vom 26. November bis zum 26. Dezember täglich von 11.00 bis 21.00 Uhr die kommenden Festtage ein.


Die durchgängige Weihnachtsmeile vom Martin-Luther-Platz über den Hugenottenplatz bis in den südlichen Teil der Innenstadt lädt zum Verweilen, Flanieren und Einkaufen ein, und auf dem Besiktasplatz (vor dem CineStar) nimmt die Besucher in diesem Jahr erstmals ein nostalgischer Weihnachtsmarkt mit auf eine kleine Zeitreise.

Für alle, die den süßen Verführungen erlegen sind und sich ein wenig aktiv betätigen wollen, bietet zudem „Erlangen on Ice“ beste Bedingungen. Das Schlittschuhvergnügen am Marktplatz lädt Jung und Alt dazu ein, auf einer 420 Quadratmeter großen Eislauffläche mitten in der Stadt nach Herzenslust die Kufen gleiten zu lassen. Gemeinsam mit dem städtischen Sportamt realisiert das City-Management der Stadt „Erlangen on Ice“ bereits zum dritten Mal – ein geringes Eintrittsgeld in Höhe von 2,50 Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Kinder (6–16 Jahre) soll dafür sorgen, dass dieses unvergleichliche Erlebnis auch in den kommenden Jahren stattfinden kann. Kinder unter 6 Jahre, Schulklassen an den Vormittagen und alle Inhaber des Sozialpasses haben selbstverständlich auch weiterhin freien Eintritt. Bei Bedarf können für nur 2,50 Euro auch Schlittschuhe direkt vor Ort ausgeliehen werden. Wie vom letzten Jahr gewohnt, bleibt die Nutzung der Eis-Arena an Werktagen von 8.00 bis 13.00 Uhr ausschließlich den Schulklassen vorbehalten. Von 14.00 bis 21.00 Uhr sind dann alle eislaufbegeisterten Erlanger eingeladen. An den Feiertagen gelten Sonderöffnungszeiten.

Erlanger „Geschenke Sternen-Nacht“

Damit in den für viele meist doch ziemlich hektischen Wochen vor dem Fest auch genügend Zeit bleibt, die stimmungsvolle Weihnachtsstadt in vollen Zügen genießen zu können, läutet das City-Management den „Weihnachtszauber“ mit der „Erlanger Geschenke Sternen-Nacht“ ein: Am 28. November haben die Geschäfte in der Innenstadt bis 23.00 Uhr geöffnet. Zugleich können zur Freude der nächtlichen Einkäufer dazu passend am Freitag in der Eröffnungswoche des „Weihnachtszaubers“ auch die Weihnachtsmärkte am Schlossplatz und Neustädter Kirchenplatz bis 23.00 Uhr besucht werden, ebenso wie die Erlebnis-Eislauffläche „Erlangen on Ice“. Einen weiteren Höhepunkt gibt es an diesem Tag außerdem in der Wassersturmstraße: Ab 17.00 Uhr wird dort ein Eisbildhauer in vier Stunden aus einem großen Eisblock eine einzigartige Figur erschaffen.

Um den Besuch in der Weihnachtsstadt perfekt zu machen, erstrahlen die Straßen der Hugenottenstadt dank zahlreicher Sponsoren auch in diesem Jahr im weihnachtlichen Lichterglanz. Ausgestattet mit modernster LED-Energiespartechnik weisen die Sternengirlanden entlang der Hauptstraße sowie die Sternenornamente an der Nürnberger Straße schon von weitem auf den Erlanger „Weihnachtszauber“ hin. Am Rathaus-, Hugenotten- und Schlossplatz sowie am Martin-Luther-Platz werden zudem auch heuer wieder große Christbäume sicherlich nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringen. Den Umfang der vor zwei Jahren neu angeschafften Baumdekoration konnte das City-Management nochmals erweitern.

www.erlangen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.