Fahndung nach Wohnungseinbrechern

Symbolbild: fotolia.com

HERZOGENAURACH (ots) - Eine umfangreiche Fahndung nach Wohnungseinbrechern vom Samstag, 26. Juli 2014, in Herzogenaurach verlief bislang ohne Erfolg.


Gegen 8.45 Uhr waren Anwohner in der Stegerstraße auf verdächtige Geräusche im Bereich einer Doppelhaushälfte, deren Bewohner nicht zu Hause waren, aufmerksam geworden und hatten umgehend die Polizei verständigt. Zudem fiel ein verdächtiges Fahrzeug auf, das hinter dem Anwesen parkte. Wie sich beim Eintreffen der Polizei herausstellte, war versucht worden ein WC-Fenster des Hauses aufzuhebeln. Dabei waren die Einbrecher offenbar durch die Nachbarn gestört worden und flüchteten mit dem verdächtigen Fahrzeug, offenbar ein schwarzer oder grauer Ford Kombi über Wolfsleite in unbekannte Richtung. Besetzt soll der Pkw mit einem Mann und einer Frau gewesen sein.

Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen – auch mit Diensthunden und einem Polizeihubschrauber – konnten die Tatverdächtigen bislang nicht gefunden werden. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken entgegen:

Telefon 0911 / 21123333
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.