Großes Interesse am Siemens Campus

Markus Rinderspacher, Alexandra Hiersemann, Florian Janik und Christian Pech (v.l.n.r.) sehen im Siemens Campus eine große Chance für Erlangen und den Freistaat. Foto: Gary Cunningham

ERLANGEN (pm/mue) - Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion, Markus Rinderspacher, MdL Alexandra Hiersemann und Landrats-Kandidat Christian Pech informierte sich OB-Kandidat Florian Janik dieser Tage über den geplanten Siemens Campus.


Heinz Brenner, Regionalbeauftragter der Siemens AG, stellte das Projekt vor, das nicht nur den Erlanger Süden, sondern auch weite Teile der Innenstadt und des Zollhausviertels entscheidend verändern soll. „Der Siemens Campus ist eine große Chance – nicht nur für Erlangen, sondern auch für das Land“, stellte Rinderspacher im anschließenden Pressegespräch fest. „Die Landtagsfraktion der SPD steht zu diesem Projekt“, fügte er hinzu. Dies beinhalte auch die schnelle Realisierung der Stadt-Umland-Bahn, wie sowohl Alexandra Hiersemann als auch Christian Pech betonten. Das Motto „Stadt und Land – Hand in Hand“ des Erlanger Alt-Oberbürgermeisters Dr. Dietmar Hahlweg sei aktuell wie nie. In diesem Zusammenhang betonte Florian Janik, dass es wichtig sei, vor allem auch die Meinung der Bürgerinnen und Bürger mit in das Projekt einzubeziehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.