Haushaltentwurf für 2015 eingebracht

ERLANGEN - Finanzreferent Konrad Beugel hat in der ersten Stadtratssitzung nach der Sommerpause jüngst den Haushaltsentwurf für 2015 eingebracht.


In seiner Rede, die von den Stadträten traditionell nicht diskutiert wird, stellte Beugel dar, dass die Stadt auf Grund der für 2014 erwarteten „Rekord“-Gewerbesteuereinahmen von über 85 Millionen Euro und der für 2015 prognostizierten Einnahmen von 76,5 Millionen Euro keinerlei Investitionskredite aufnehmen müsse, sondern sogar Schulden tilgen könne. Zugleich seien Investitionen in Höhe von 43,9 Millionen Euro möglich. Zu den größten Posten zählen dabei der Bereich Verkehr (Straßen, Brücken, Stadt-Umland-Bahn), Sport und Bäder sowie Schulsanierungen. In den kommenden Wochen folgen die Haushaltsberatungen der Fraktionen und Ausschüsse, die endgültige Beschlussfassung über den Haushalt ist in der Stadtratssitzung am 21. Januar 2015 geplant.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.