HelferHerzen: Preisträger geehrt

Die Preisträger aus der Region wurden im Rahmen einer Feierstunde ausgezeichnet. Foto: oh

REGION (pm/mue) - Vielfältiges, ehrenamtliches Engagement in Forchheim, Erlangen und Fürth wurde jüngst durch die aus drei lokalen Persönlichkeiten bestehende Jury von „HelferHerzen – der dm-Preis für Engagement“ geehrt – insgesamt elf Ehrenamtliche wurde ausgezeichnet.


„Es ist überwältigend, wie viele Menschen (...) teilgenommen und somit gezeigt haben, dass sie sich neben Job, Familie und Hobbys für andere in der Gesellschaft einsetzen“, so dm-Gebietsverantwortliche Marion Sprenger. Die Auswahl aus insgesamt 66 Anmeldungen fiel der Jury, in der neben Bernd Obst (1. Bürgermeister Cadolzburg) noch Martin Rassau (Gesellschafter der Komödie Fürth) mitwirkte, nicht leicht. „Wir freuen uns darüber, dass in Forchheim, Erlangen, Fürth und Umgebung so viele Ehrenamtliche aktiv sind“, so Rassau. „Auch wenn wir uns nicht bei jedem Einzelnen erkenntlich zeigen können, möchten wir uns ganz herzlich bei allen bedanken, die sich angemeldet haben.“ Neben der eigens für die Initiative entworfenen HelferHerzen-Skulptur erhielten die Preisträger eine Zuwendung von jeweils 1.000 Euro.

Mit der Bekanntgabe der Preisträger endet die mehrwöchige Entscheidungsphase für mehr als 600 Juroren in bundesweit 127 Regionen; rund 10.000 Anmeldungen gingen dieses Jahr für den dm-Preis ein. „Wir möchten mit dem Preis eine Kultur der Anerkennung für gesellschaftliches Engagement fördern und etablieren“, unterstreicht Erich Harsch, Vorsitzender der Geschäftsführung von dm-drogerie markt. Die Ausgezeichneten aus der Region waren in diesem Jahr die Studierenden-AG „Medizin und Menschenrechte“ in Erlangen, Medizinische Beratung für Geflüchtete; Bernhard Bauer aus Erlangen, Umsteighilfe/Obdachlosenhilfe im Bahnhof; BRK-Projekt „Wir für Jung und Alt“ in Erlangen, Handwerkliche Hilfe für Einrichtungen; Eine-Welt-Laden Fürth e.V., Für eine gerechte, nachhaltige Welt; Flüchtlingsbetreuung in Buckenhof e.V.; foodsharing in Erlangen, Rettung von Lebensmitteln; Hand in Hand Baiersdorf e.V., Flüchtlingshilfe; Kony e.V. in Eckental, Förderverein für verwaiste Eltern; Oliver Habuß aus Heroldsbach, Obdachlosenfrüchstück in Nürnberg; TV 1848 Erlangen, Inklusionssportgruppe für Rollstuhlkinder sowie Weisendorf hilft, Helferkreis für Asylsuchende.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.