Im E-Werk gibt’s was auf die Ohren

Hörkunstfestival kann doch stattfinden

ERLANGEN - Vom 14. bis 16. Juni findet in diesem jahr das Hörkunst-Festival in Erlangen statt. In diesem Jahr unter dem Motto „Klangkörper“.

Seit nun mehr 14 Jahren hat sich der Verein Erlanger Hörkunst e.V., bestehend aus Studierenden der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ,mit seinem Festival etabliert. 
Im E-Werk in Erlangen werden an den drei Tagen Klangkunstwerke präsentiert, die das gewohnheitsmäßige Hören verändern sollen. Auf dem Programm stehen Live-Hörspiele, Konzerte, Theater, Lesungen und Workshops. 
Dabei sah es zunächst nicht gut aus für das Festival. Nachdem der Hauptstifter abgesprungen war, schien das Festival schon vor dem Aus. Doch durch die Unterstützung durch die Universität, dem Institut für Theater-und Medienwissenschaft, zahlreichen Ticketreservierungen und Spenden, kann das Festival sehr zur Erleichterung der Organisatoren nun doch über die Bühne gehen.

http://www.hoerkunst.de/





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.