Induktive Höranlagen in Erlangen

ERLANGEN - Die Selbsthilfegruppe „Ertaubte – Schwerhörige – CI-Träger Erlangen“ hat ein Verzeichnis der öffentlichen Räume in der Hugenottenstadt herausgegeben, die mit induktiven Höranlagen für schwerhörige Menschen ausgestattet sind. Darunter befinden sich beispielsweise auch folgende städtischen Einrichtungen: Rathaus (Ratssaal und Kleiner Sitzungssaal), Markgrafentheater, Stadtbibliothek, Stadtteilhaus Röthelheimpark, Stadtarchiv, Volkshochschule und Bürgertreff Isarstraße. Neben der Übersicht wird auch die Funktion der Höranlagen erklärt; das Faltblatt ist u.a. an der Infotheke des Rathauses erhältlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.