Landrat bei den „Hero City Rollers“

Sichtlich Spaß hatte auch Landrat Eberhard Irlinger, hier bei seinem Grußwort an die „Hero City Rollers“. Foto: oh

HEROLDSBERG (pm/mue) - Im Traum eines Kindes erwachen die Lokomotiven und Anhänger seiner Eisenbahn zum Leben und treten an zur Weltmeisterschaft der internationalen Züge; die Geschichte des weltbekannten Musicals „Starlight Express“ – und den Sieg der Dampflok Rusty – kennt mittlerweile fast jeder.


Was nicht jeder weiß: José Andreu, Gründer der Rollschuhgruppe „Hero City Rollers“ hat heuer mit „Starlight – The Next Generation“ an Ostern die Musicalgeschichte von Andrew Lloyd Webber in Heroldsberg weitergeschrieben.

Andreu ließ dabei die Zuschauerinnen und Zuschauer eintauchen in eine Welt voller arroganter, mutiger und hinterlistiger Waggons, die lieben und leiden, gewinnen und verlieren. „Mit dieser fulminanten Vorstellung beweisen die ,Hero City Rollers’ noch einmal, dass eine Laiengruppe das weltweit erfolgreichste Musical professionell inszenieren und sogar fortschreiben kann“, kommentierte Landrat Eberhard Irlinger die Aufführung in der Heroldsberger Mehrzweckhalle begeistert. „Seit mehr als 20 Jahren begeistern sie Zuschauer aus der ganzen Metropolregion mit ihren aufwändig und liebevoll inszenierten Musicals auf Rollschuhen. Auch das soziale Engagement der Gruppe, die den Erlös aus den Einnahmen stets Kinder- und Jugendeinrichtungen spendet, ist beachtlich“, so Irlinger, selbst passionierter Musiker und bekennender Fan der Rollschuhgruppe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.