Lorlebergplatz: Stadt will Dialog fortsetzen

ERLANGEN - Das städtische Referat für Planen und Bauen wird im September im Rahmen einer Veranstaltung die Einwendungen gegen das Wettbewerbsergebnis zur Umgestaltung des Lorlebergplatzes diskutieren. Mit der Veranstaltung, die am 17. September um 18.30 Uhr im Kultursaal des Museumswinkels stattfinden soll, setzt die Stadt ihr Informations- und Dialogangebot zur Umgestaltung des Quartiers fort. Bereits 2012 wurde eine Anwohnerbefragung durchgeführt, deren Ergebnisse in den Wettbewerb und den jüngst ausgestellten Siegerentwurf einflossen. Die Anregungen aus der Informationsveranstaltung sollen – ebenso wie schriftlich eingegangene Einwendungen – in den weiteren Planungsprozess einbezogen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.