Main-Donau-Kanalbrücke wird erneuert

ERLANGEN - Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann hat sich heute gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Stefan Müller bei der Autobahnmeisterei Tennenlohe über die Erneuerung der Main-Donau-Kanalbrücke auf der A3 informiert. Der Minister rechnet mit der Fertigstellung der bereits auf den sechsstreifigen Ausbau ausgelegten Brücke bis Ende 2015, bis dahin soll auch die nicht weit entfernte westliche Regnitzflutbrücke erneuert sein. Die Gesamtkosten in Höhe von 25 Millionen Euro trage der Bund.

Herrmann ging auch auf die weiteren Investitionsschwerpunkte auf den Autobahnen rund um Nürnberg, Fürth und Erlangen ein. Dazu gehören unter anderem umfangreiche Fahrbahnsanierungen und besserer Lärmschutz auf den Autobahnen A73, A3 und A6. „Allein in diesem Jahr stehen dafür rund 32 Millionen Euro bereit“, betonte er. Insgesamt investiert die Autobahndirektion Nordbayern 2014 rund 185 Millionen Euro in Erhaltungsmaßnahmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.