Martinskirche

Nachdem im Rahmen des Ausbaus der Eisenbahnstrecke Nürnberg - Bamberg -
Erfurt das Bahnwärterhaus am Fuchsengarten bei der Bahnunterführung Martinsbühler Strasse abgerissen wurde, hatte man einen ungestörten Blick auf die Martinskirche und den danebenstehenden Torbogen (Baujahr 1732 !)

Nun sind dort schwere Baumaschinen am Werk, um die Brückenpfeiler für die neue Überführung zu setzen.

Bald wird man dort nur noch den Blick auf Lärmschutzwälle haben - oder sind es Sichtschutzwälle ?
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.