Mehr Kompetenz für Internet-Nachwuchs

Erlangen: Heinrich-Lades-Halle |

ERLANGEN (pm/mue) – Am 24. und 25. Februar macht das Medienkompetenz-Projekt „SurfSafe“ der Sparda-Bank Nürnberg in der Heinrich-Lades-Halle Station.


In umfangreichen Schulungen mit IT-Sicherheitsexperten wird den Heranwachsenden aller Schulformen ab der 5. Klasse beigebracht, wie sie sich in der großen Welt des Internets zurechtfinden sowie dort lauernde Gefahren frühzeitig erkennen und vermeiden. Schwerpunkte liegen hierbei etwa in der Rechtssituation bei Musik- und Filmdownloads, der Vermittlung eines sicheren Umgangs mit Sozialen Netzwerken und Hilfestellungen, wie die Jugendlichen ihre Endgeräte richtig nutzen können. Birgitt Aßmus, Bürgermeisterin und Referentin für Schulen und Sport der Stadt Erlangen zeigt sich begeistert: „Das Projekt beschäftigt sich mit einem Feld, das für die Jugendlichen der heutigen Zeit sehr wichtig ist. ,SurfSafe‘ bietet unseren Schülern eine hervorragende Möglichkeit, sich auf diesem Gebiet weiterzubilden.“

Termine:

Medienkompetenz-Schulungen
für Erlanger Schüler
24. Februar, 8.00 bis 15.30 Uhr und
25. Februar, 8.00 bis 11.30 Uhr

Öffentliche und kostenlose Veranstaltung
für Eltern und Interessierte
24. Februar, 19.00 Uhr


Weitere Informationen:

www.spardasurfsafe.de

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.