Mehr Kongresse in Erlangen?

Symbolbild: fotolia.com

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - Der Geschäftsführer der Erlanger Kongress- und Marketing GmbH (EKM), Hubert Nägel, wurde neben Jan Gerrit Ebener (Mitglied Geschäftsleitung NürnbergMesse) zum neuen Vorsitzenden des Arbeitskreises Tagungs- und Kongresswesen der Europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN) gewählt. Dies teilte das städtische Wirtschaftsreferat mit.


Der vor Jahren gegründete Arbeitskreis will das Tagungswesen gemeinsam forcieren und durch einen regelmäßigen Informationsaustausch, Fortbildungen und gezielte Projekte Synergien schaffen, von denen dann die Häuser sowie die Gäste gleichermaßen profitieren. „Die EMN will auch hier im Wettbewerb der deutschen und europäischen Regionen vorne mit dabei sein und positioniert sich verstärkt als Heimat attraktiver Tagungs- und Kongresshäuser – nicht zuletzt auch für bereits in der Region ansässige Unternehmen“, so Hubert Nägel. Das Erlanger Kongresszentrum in der Heinrich-Lades-Halle biete dabei moderne Räumlichkeiten für Veranstaltungen aller Art. Zudem, so das Wirtschaftsreferat weiter, liefere ein hauseigenes Gastronomieteam Service auf höchstem Niveau. Das Thema „Nachhaltigkeit“ stehe dabei stets im Fokus; so unterstütze die EKM die Brancheninitiative „fairpflichtet“.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.