Mehr Tablets für „C@fe T@blet“

Freuen sich über den Erfolg und die Spende für das Projekt „C@fe T@blet“: die Tutoren Lutz Wuttke, Boja Marshall und Norbert Luckner (vordere Reihe v.l.n.r.) sowie Werner Rometsch (Direktor Marketing und Vertrieb der Sparkasse Erlangen), Anna Maria Preller (Seniorenbeauftragte des Landkreises) und Landrat Alexander Tritthart (hintere Reihe v.l.n.r.). Foto: oh

HÖCHSTADT (pm/rr) - Die Nachfrage nach dem „C@fe T@blet“-Projekt des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt, bei dem Senioren von ehrenamtlichen Tutoren lernen, mit PC-Tablets umzugehen, ist so groß, dass dem Landratsamt sowohl Tablets als auch Tutoren fehlen.


„Wir werden förmlich überrannt. Im Januar schulen wir noch einige Tutoren nach“, berichtet Anna Maria Preller, Seniorenbeauftragte des Landkreises und Projektkoordinatorin von „C@fe T@blet“. Im Juni hatte die Stiftung der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen bereits eine Summe für Tablets gespendet – jetzt legte Werner Rometsch, Direktor Marketing und Vertrieb der Sparkasse Erlangen, noch einmal nach und überreichte Landrat Alexander Tritthart im Erlanger Landratsamt eine Spende über 3.300 Euro für das Projekt. „Ältere Menschen kommen mit ihren Enkelkindern in Kontakt oder schauen beispielsweise, wie das Wetter auf der Zugspitze ist. Das bereichert das Leben, deswegen unterstützen wir dieses Projekt gern“, so Rometsch. Das Amt will nun weitere sechs Tablets anschaffen – so ausgestattet, kommen die „C@fe T@blet“-Tutorinnen und Tutoren zu Seniorentreffs oder ins eigene Zuhause und erklären Interessierten das mobile Internet. „Wir wollen, dass die Seniorinnen und Senioren sich ohne Angst damit beschäftigen, sich informieren und miteinander in Kontakt bleiben können. Da haben alle etwas davon“, betonte Landrat Alexander Tritthart und bedankte sich für die Spende.

Die Tutorinnen und Tutoren können kostenlos über die Seniorenbeauftragte des Landkreises unter Telefon 09131 / 803277 oder via E-Mail unter anna.maria.preller@erlangen-hoechstadt.de angefordert werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.