Mehrere Personen bei Auffahrunfall mit Linienbus verletzt

Erlangen (ots). Heute Nachmittag (17.08.2015) kam es in Erlangen auf dem Büchenbacher Damm Ecke Bayernstraße zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Linienbusses. Nach ersten Polizeiinformationen wurden mindestens sieben Personen verletzt und kamen nach ihrer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 25-jährige Fahrer des Linienbusses gegen 14:00 Uhr aus noch ungeklärter Ursache auf einen Geldtransporter auf, der wiederum seinerseits auf das Heck eines 7,5- Tonners geschoben wurde. Die beiden Insassen im Geldtransporter wie auch der Busfahrer selbst und vier Fahrgäste trugen infolgedessen leichte bis mittelschwere Verletzungen davon, so dass mehrere Notärzte im Einsatz waren und die Unfallstelle für die Dauer des Rettungseinsatzes vollständig gesperrt werden musste. Mittlerweile ist sie wieder einspurig befahrbar, muss jedoch noch bis zum Abschluss der Unfallaufnahme unter Hinzuziehung eines Sachverständigen zum Teil weiter gesperrt bleiben.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens fünfzigtausend Euro.


Quelle: Alexandra Oberhuber Polizeipräsidium Mittelfranken
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.