Neuauflage der Aktion „Saubere Stadt ...“

Im Oktober wird in Erlangen und um Erlangen herum wieder ordentlich aufgeräumt. Foto: © sleto/Fotolia.com

ERLANGEN (ER.de/mue) - Von 9. bis 27. Oktober steht wieder die alljährliche Reinigungsaktion „Saubere Stadt – Sauberer Wald – Saubere Gewässer“ auf dem Plan.

Bereits seit über 50 Jahren beteiligen sich die Erlanger Schulen sowie bis zu 40 Vereine und Institutionen daran – im vergangenen Jahr griffen rund 3.300 Schülerinnen und Schüler von insgesamt 28 Schulen sowie 42 Vereinen und Gruppen mit über 700 Teilnehmern zu Zange und Müllsack, um öffentliche Flächen und Gewässer von alten Autoreifen, weggeworfenen Dosen und anderem Unrat zu befreien. Vor allem weggeworfene Getränkeflaschen, „coffee to go“-Becher und Zigarettenschachteln sowie einige Elektrogeräte wurden eingesammelt.

Die Aktion „Saubere Stadt…“ wurde erstmals im Jahre 1964 durchgeführt und soll dazu beitragen, die Bevölkerung an jedermanns (Mit-)Verantwortung für eine saubere Umwelt zu erinnern. Weniger achtlos weggeworfener Abfall heißt weniger ökologische Belastung und nicht zuletzt weniger Allgemeinkosten für eine meist mühsame und aufwändige Entsorgung. Wer heuer teilnehmen möchte oder Fragen zu der Aktion hat, kann gerne Kontakt mit der organisierenden Dienststelle aufnehmen: Telefon 09131 / 862939.

www.erlangen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.