Neuer ETM-Geschäftsbericht an OB Janik überreicht

Aus den Händen von Stefan Müller (r.) erhält Florian Janik den aktuellen ETM-Geschäftsbericht. Foto: (c) ETM / Kathrin Reichel

ERLANGEN (pm/mue) – Der stellvertretende Geschäftsführer des Erlanger Tourismus und Marketing Vereins (ETM), Stefan Müller, hat Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik vor wenigen Tagen den neuen Geschäftsbericht des Unternehmens überreicht.


„Wir freuen uns natürlich über die positive Bilanz, die der ETM in allen Bereichen ziehen kann“, so Janik. Zu den Tätigkeitsbereichen des ETM zählen die Abteilungen Tourismus mit der Tourist-Information in der Goethestraße, das City-Management und das Erlanger Tagungsbüro.

Auf 45 Seiten schildert der Bericht die verschiedenen Aktivitäten im abgelaufenen Geschäftsjahr – so wird beispielsweise über den Umzug der Tourist-Information, verschiedene touristische Kooperationen und Werbemaßnahmen sowie über die steigenden Tourismuszahlen berichtet. Erlangen hat es im zurückliegenden Jahr bezüglich der Übernachtungszahl und Ankünfte neben Nürnberg, Würzburg und Bamberg wieder unter die TOP 4 der Fränkischen Städte geschafft und mit 526.482 Übernachtungen ein Rekordergebnis eingefahren. Wie die Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung belegen, wurden im letzten Jahr 1,7 Prozent mehr Übernachtungen als im Vorjahr verbucht und 265.260 Ankünfte (+5,2%) gezählt. Gerade auch im Bereich City-Management gibt es laut Bericht viele Aufgabenbereiche, die man auf den ersten Blick vielleicht gar nicht mit der Abteilung in Verbindung bringt: Neben der Organisation von Großveranstaltungen wie dem „Erlanger Herbst“, dem „Erlanger Frühling“, der „Erlanger SternenNacht“, dem SchlossStrand oder „Erlangen on Ice“ fallen auch das aktive Gewerbeflächenmanagement, Projekte wie die Schaffung von freiem W-LAN in der Innenstadt oder die Unterstützung der „HIERLANG!“-Kampagne sowie des Online-Projektes www.erlebnis-erlangen.de in den Geschäftsbereich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.